Die Glasherstellung

EISCH Germany steht als traditionsreiche Glasmarke seit 1946 für die Gestaltung von Glas als kreativen Bestandteil der Tischkultur auf höchstem Niveau. Bereits in vierter Generation identifiziert sich die Familie EISCH mit Glasdesign und -veredelung sowie Innovationen im Weinbereich. Die faszinierende, Genuss verstärkende Wirkung der zur intensiven Aromen-Entfaltung entwickelten SENSISPLUS-Gläser wird von Weinexperten aus aller Welt bestätigt.

Das außergewöhnliche Design der hochwertigen Produkte wurde jüngst wieder mit mehreren  Auszeichnungen wie dem Tableware International Award of Excellence, dem Tischkulturpreis Dineus und dem Manufakturprodukt des Jahres bestätigt.

Bei unseren Werksführungen haben Sie die Möglichkeit, den Entstehungsprozess eines Glasproduktes selbst zu erleben.

 

Impressionen aus den Werkstätten der Glashütte Eisch

Eingebettet in den Bayerischen Wald liegt die Glashütte EISCH.

Im Heißglasofen wird flüssiges Glas geschmolzen, um dem Material all die fantastischen Möglichkeiten zu entlocken, die in ihm stecken und daraus neue Formen und Designs für das Sortiment der Glashütte EISCH zu entwickeln.

Um dem Glas die gewünschte Form zu geben, wird es in handgefertigte Holzformen aus heimischem Buchenholz eingeblasen.

Mit einfachen Glasmacher-Werkzeugen, aber sehr geschickten Händen weiß der erfahrene Glasmacher mit der Eigenwilligkeit des zähflüssigen Materials umzugehen.

Pulverisiertes Farbglas wird auf das heiße Glas aufgebracht, um farbige Akzente zu setzen.

Auch vor der offenen Flamme wird gearbeitet: der Kunstglasbläser erhitzt vorgefertigte Röhren, um sie formbar zu machen

Nach dem mehrstündigen Abkühlvorgang muss die produktionsbedingte Kappe abgeschnitten und der Rand geschliffen und feingemacht werden.

In der Glashütte Eisch gibt es Spezialisten für viele Veredelungsarten wie den Glasschliff,die Glasgravur und die dreidimensionale Sandstrahlung.

In der Malerei wird Glas unter anderem mit Echtgold und Echtplatin von Hand bemalt.