Ali Güngörmüs serviert im „Le Canard Nouveau“ (Hamburg) und im „Pageou“ (München) individuelle Spitzenküche an den Hot Spots der deutschen Hochgastronomie. Sein Spiel mit den Aromen nutzt nicht selten Akzente aus seiner anatolischen Heimat und brachte ihm bereits 2006 einen Michelin-Stern ein. Auch beim Wein kommt es für Güngörmüs allein auf die Aromen  an. Ein gutes Glas allein reicht ihm daher nicht. Güngörmüs verwendet ausschließlich die SENSISPLUS Gläser von Eisch, weil sich ihm darin die Aromen erschließen wie in keinem anderen Glas.